14.01.2015 Pressemeldung

Ernsting’s family setzt auf GOTS-zertifizierte Bio-Baumwolle für Babys

Neue Babymode aus nachhaltiger Produktion mit modernem und zurückhaltendem Design – 20 Prozent nachhaltige Mode bis 2020

Coesfeld, Januar 2015 – Mit der neuen Topomini Pure Collection geht Ernsting’s family in zweierlei Hinsicht neue Wege: modisch und nachhaltig. Unter dem Motto „Natürlich Wohlfühlen“ stellt das Coesfelder Unternehmen zu Jahresbeginn 2015 eine Baby Kollektion der besonderen Art vor. Erstmals bietet Ernsting‘s family eine komplett GOTS-zertifizierte Kollektion an. Die Topomini Pure Collection ergänzt einmal pro Quartal das bisherige Sortiment im Babybereich und wird zum Start ab 15. Januar 2015 in 300 ausgewählten Filialen sowie im Online Shop verkauft. Sie steht für ein modernes, zurückhaltendes Design, gepaart mit zertifiziert biologisch angebauter Baumwolle und strengen Nachhaltigkeitskriterien.
    
Umweltschonend und nachhaltig über die gesamte Wertschöpfungskette

Mit der Pure Collection setzen die Münsterländer einmal mehr ein Zeichen für nachhaltiges Engagement sowie ökologische und soziale Verantwortung. Der Global Organic Textile Standard (GOTS) ist weltweit anerkannt und eines der strengsten Siegel im Textilhandel. Er garantiert nicht nur den ökologischen Status ab dem Anbau der Bio-Rohmaterialien, sondern zertifiziert zudem auch eine umweltschonende und sozial verantwortliche Herstellung und Verarbeitung der Bekleidung über die gesamte textile Wertschöpfungskette. Sämtliche Artikel der Pure Collection sind GOTS-zertifiziert. In allen Phasen der Verarbeitungskette muss garantiert sein, dass ökologische und konventionelle Fasern nicht vermischt werden.
 
Besonders verträglich für die Haut der Kleinsten

Für GOTS-zertifizierte Produkte werden besonders haut- und umweltverträgliche Farbstoffe, Aufheller und chemische Hilfsmittel eingesetzt. Die gesamte Babybekleidung bei Ernsting’s family wird nach den Vorgaben des Öko-Tex Standards 100 produziert. Der strenge GOTS Standard geht jedoch über die bisherigen Höchst- und Grenzwerte noch einmal hinaus. Gebleicht wird ausschließlich mit Sauerstoff. Gefährliche Substanzen, wie  karzinogene Azofarbstoffe oder Formaldehyd sind ebenso verboten wie Nanotechnologie. Auch soziale Kriterien werden bei GOTS nicht außer Acht gelassen. Alle Lieferanten müssen die sozialen Mindestkriterien auf der Grundlage der Kernnormen der Internationalen Arbeitsorganisation (ILO) erfüllen.

Durch puristisches Design und Nachhaltigkeit neue Zielgruppen ansprechen

Auch in puncto Design stellt die Pure Collection eine echte Neuheit dar. Sie zeichnet sich durch eine natürliche Farbgebung mit gedeckten Tönen wie Creme, Beige, Blau und Grau aus. Alle Artikel sind ebenso puristisch wie stylish und bestechen durch eine herausragende Qualität. Die Kollektion ist zeitlos und weitgehend geschlechtsneutral. Die Artikel werden in den Größen 56-68 und 74-92 angeboten. Oliver Haller, Geschäftsführer Sortimente bei Ernsting’s family, erklärt: „Nachhaltiger Konsum und modisches Design schließen sich nicht mehr gegenseitig aus, sondern gehen künftig Hand in Hand! Die Pure Collection bietet uns dabei die Gelegenheit, weitere Zielgruppen anzusprechen. Zum einen Kunden, die bei Ernsting's family eine farblich neutralere Modeaussage suchen. Zum anderen Menschen, die einen Fokus auf nachhaltig produzierter Ware unter Einhaltung höchster Standards schätzen. Das GOTS-Siegel ist für uns ein idealer Weg die nachhaltige Textilproduktion weiter voranzutreiben."

Ziel: bis 2020 wird Anteil nachhaltiger Mode auf 20 Prozent erweitert
Nachdem Ernsting’s family bereits seit mehreren Jahren in großen Stückzahlen Artikel mit den Siegeln Fairtrade und Cotton made in Africa in sein Sortiment aufgenommen hat, erweitert das Unternehmen sein Angebot an nachhaltig produzierter Mode nun um eine dritte Säule. Alle drei Zertifizierungen sorgen auf unterschiedliche Weise für eine besonders verantwortungsvolle Textilproduktion. Die GOTS-Zertifizierung schließt hierbei erstmals sämtliche Stufen der Verarbeitungskette mit ein. Bis zum Jahr 2020 hat es sich der Textilfilialist zum Ziel gesetzt, den Anteil nachhaltig produzierter Mode an seinem Sortiment auf 20 Prozent zu erhöhen. Weitere Informationen zur Pure Collection finden Sie auf www.ernstings-family.com/pure-collection.

Über Ernsting’s family
Ernsting's family ist das Textilgeschäft für die ganze Familie mit Schwerpunkt auf Damenober- und Kinderbekleidung, das die Bedürfnisse junger Familien versteht. Das Unternehmen wurde 1968 von Kurt Ernsting in Coesfeld-Lette (Westfalen) gegründet. Es gehört mit rund 1.800 Geschäften sowie knapp 12.000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern zu den größten Textilfilialisten im deutschsprachigen Raum. Seit Herbst 2010 ist Ernsting’s family auch auf dem österreichischen Markt vertreten. Kunden haben nicht nur die Möglichkeit aktuelle Kleidung, Accessoires und Spielwaren zu günstigen Preisen in den Filialen und im Online Shop unter http://www.ernstings-family.com zu erwerben, sondern seit Anfang Februar 2013 auch bequem per Smartphone von unterwegs.


Pressemitteilung Herunterladen

Als .pdf (128.61 KB)