Meine Filiale Filiale finden
Merkzettel
Mein Konto
Warenkorb
Qualität, die glücklich macht

Finden Sie Ihre perfekte BH-Größe und Passform

BHs kommen in vielfältigen Passformen und Größen für die unterschiedlichsten Anlässe. Da heißt es den Überblick zu behalten, um das richtige Modell zu finden. Wir stellen Ihnen die unterschiedlichen BH-Typen mit ihren Vorteilen und Eigenschaften vor und geben wertvolle Tipps zur Auswahl der perfekten Größe. Los geht‘s! Sie werden feststellen, ein gut sitzender BH muss nicht teuer sein.

Fühlt sich gut an

Ein gut sitzender BH hebt die Brust und die Laune!

Frau mit trägerlosem weißen BH
Frau mit schwarzem BH

Komfort bei allen BH-Modellen

  • Unterbrustband in der Weite dreifach regulierbar
  • Perfekter Halt durch doppelten bzw. dreifachen (ab Cup C) Häkchenverschluss im Rücken
  • Elastische Träger in der Länge regulierbar
  • Breitere Träger in größeren Größen (ab Cup C) nehmen den Druck von den Schultern
formender wattierter BH
Der Klassiker

Wattierter BH

Wattierte Cups
Bügel für leichten Anhebe-Effekt
Formt die Brust ebenmäßig
Perfekter Sitz und Komfort bei jeder Cup-Größe

unwattierter BH mit leichtem Anhebe-Effekt
Der Zuverlässige

Unwattierter BH

Bügel für Komfort und Halt mit leichtem Anhebe-Effekt
Ohne Polster für ein natürliches Tragegefühl
Perfekt für ein natürliches Dekolleté

Spacer BH mit nahtlosen Cups
Der Innovative

Spacer BH

Spezielles Material verleiht dem BH seine atmungsaktive Funktion
Leicht wattierte und nahtlose Cups
Zeichnet sich nicht ab
Bügel und spezielles Material sorgen für eine ausgezeichnete Stützwirkung
Perfekt für einen besonders hohen Tragekomfort

Push-Up BH mit abgestufter Polsterung
Der Zauberkünstler

Push-up BH

Sanfte und abgestufte Polsterung für einen Anhebe-Effekt
Zaubert mehr Volumen
Formt die Brust ebenmäßig
Perfekt um das Dekolleté größer wirken zu lassen

Balconette BH mit abnehmbaren Trägern
Der Funktionale

Balconette BH

Halbschalen-BH mit wattierten Cups
Anhebe-Effekt für ein akzentuiertes Dekolleté
Weit auseinandergestellte und abnehmbare Träger
Verschiedene Tragevarianten durch verstellbare Träger
Perfekt für tiefe und weite Ausschnitte

Flexibler Bügel BH mit metallfreien Bügeln
Der Anpassungsfähige

Flexibler Bügel BH

Flexibler, metallfreier Bügel für leichten Anhebe-Effekt
Wattierte Cups
Formt die Brust ebenmäßig
Perfekter Sitz und Komfort bei jeder Cup-Größe

Bügelloser Soft BH
Der Anschmiegsame

Soft BH

Wattierte Cups
Bügellos
Perfekter Halt mit besonders hohem Tragekomfort
Formt die Brust ebenmäßig
Perfekt für ein natürliches Dekolleté

Atmungsaktiver Sport BH
Der Aktive

Sport BH

Wattierte Cups
Atmungsaktive Faserschichten
Breitere Träger nehmen den Druck von den Schultern
Perfekt für eine gute Unterstützung und Halt beim Sport

Atmungsaktives Sport-Bustier
Der Variable

Sport-Bustier

Ohne Wattierung
Atmungsaktive Faserschichten
Perfekt für eine leichte Unterstützung und Halt beim Sport

Still BH mit Einhand-Clipverschluss
Der Praktische

Still BH

Cups mit praktischem Einhand-Clipverschluss
Abnehmbare Schleife zur "Still-Erinnerung"
Hebt und stützt die Brust
Verschiedene Ausführungen erhältlich
Perfekt für eine unkomplizierte Handhabung

Fühlt sich gut an

So vermeiden Sie die falsche BH-Größe!

Wie finde ich die richtige BH-Größe?

Die richtige BH-Größe ermitteln Sie in zwei Schritten: Dem Maßnehmen von (1) dem Unterbrustumfang und (2) dem Brustumfang. Optimalerweise sollten Sie dabei einen gutsitzenden unwattierten BH oder einen nicht zu stark wattierten BH tragen und die Hilfe von einer weiteren Person hinzuziehen. Beim Messen sollten Sie ausatmen und die Arme locker, seitlich hängen lassen.

Beispielbild Unterbrustumfang messen

Schritt 1: Der Unterbrustumfang wird direkt unter der Brust gemessen. Beim Messen ist darauf zu achten, dass Sie das Ergebnis auf- oder abrunden, da in 5er Schritten zusammengefasst (z.B. 75, 80, 85, 90) wird. Haben Sie also zum Beispiel einen Unterbrustumfang von 76 cm, so sollten Sie auf 75 cm abrunden.

Beispielbild Körbchengröße messen

Schritt 2: Der Brustumfang sollte an dem höchsten Punkt der Brust gemessen werden. Dabei ist darauf zu achten, dass Sie das Maßband waagerecht über die Brust legen. Um Ihre Körbchengröße zu ermitteln, müssen Sie nun den Brustumfang von dem Unterbrustumfang abziehen. So ergibt die Differenz der beiden Messungen Ihre Körbchengröße (siehe Tabelle).

Frau mit BH

Differenz aus Unterbrust- und Brustumfang

  • A-Cup: 12-14 cm
  • B-Cup: 14-16 cm
  • C-Cup: 16-18 cm
  • D-Cup: 18-20 cm
  • E-Cup: 20-22 cm

Beispiel:
Unterbrustumfang = 76 cm, Brustumfang = 91 cm

Rechnung:
(1) Unterbrustumfang: 76 cm auf 75 cm abrunden
(2) 91 cm - 76 cm = 15 cm → Ergebnis Körbchengröße B-Cup

Gesamtergebnis: BH Größe 75 B

Überblick BH Kreuzgrößen

Was sind Kreuzgrößen?

Schon gewusst? Für Sie kann durchaus auch eine andere BH-Größe passend sein.
Falls also ein BH mal nicht mehr in Ihrer Größe verfügbar ist, probieren Sie einfach Ihre Kreuzgröße. Hierzu wählen Sie das Unterbrustmaß größer und die Körbchengröße kleiner oder das Unterbrustmaß kleiner und dafür die Körbchengröße größer (siehe Tabelle).

Beispiel: Tragen Sie normalerweise die Größe 80 B, so können Sie auch auf 75 C oder 85 A ausweichen.

BH-Tragefehler 1: zu kleines Körbchen oder Bügel
BH-Tragefehler 2: zu großes Körbchen oder Bügel

Was sind Zeichen für Tragefehler?

Variante 1:
1. Die Bügel stechen seitlich in Ihre Brust, der Steg liegt nicht am Brustbein an oder die Brust quillt über: Ihr Körbchen bzw. Bügel ist zu klein und umschließt Ihre Brust am Armausschnitt und Dekolleté nicht richtig. Tipp: Wählen Sie eine Körbchengröße größer!

2. Die Bügel enden zu dicht unter Ihren Achseln: Ihr Körbchen bzw. Bügel ist zu groß. Tipp: Wählen Sie eine Körbchengröße kleiner!

BH-Tragefehler 3: zu weites Unterbrustband
BH-Tragefehler 4: zu kleines Unterbrustband

3. Der BH rutscht im Rücken nach oben und der Verschluss scheuert: Das Unterbrustband ist zu weit. Tipp: Stellen Sie die Haken enger oder wählen Sie einen BH mit kleinerem Unterbrustbandumfang! Beim Kauf sollten die Haken in der weitesten Position passen. Wenn das Unterbrustband mit der Zeit weiter wird, können Sie dann noch enger stellen.

4. Das Unterbrustband schneidet ein: Die Größe des Unterbrustbands ist zu klein. Tipp: Stellen Sie die Haken am Verschluss weiter oder wählen Sie einen BH mit größerem Unterbrustumfang!

BH-Tragefehler 5: zu großes Unterbrustband
BH-Tragefehler 6: zu lockere Träger

5. Die Träger erzeugen rote Striemen und Druckstellen: Das Unterbrustband ist zu groß, sodass die Träger das meiste Gewicht tragen müssen. Tipp: Wählen Sie einen BH mit kleinerem Unterbrustbandumfang!

6. Die Träger rutschen von der Schulter: Die Träger sind zu locker. Tipp: Stellen Sie die Träger kürzer!